Typisch nemetz? Bitte nicht! Wir werden schwach, wenn es um Design geht, das mit der Sehnsucht nach Perfektion kokettiert. Aber wir wären schwach, würden wir dieser Sehnsucht unseren Willen aufzwingen. Für uns ist gutes Design zu allererst gut zu unseren Kunden. Es muss sitzen wie eine zweite Haut, aus der man nicht mehr raus will.
   
Eine Krämerseele haben wir nicht. Aber in Details kramen wir nur zu gern. Was wir finden, finden wir vielleicht nicht immer gut, und das sagen wir dann auch. Umgekehrt dürfen unsere Kunden erwarten, verstanden zu werden. Ohne Verstehen funktioniert Kommunikation ohnehin nicht.
   
Qualität. Noch so ein Unwort. Lassen wir es einfach so stehen. Es ist schwer genug, zu bestehen; das wissen vor allem unsere Produktionspartner. Wenn es zweitklassig wird, werden wir ungemütlich. Aber wer es weiß, weiß es zu schätzen.